BEI DER WUNDDOKUMENTATION GEHT ES NICHT ALLEIN UM DIE WUNDE.
Das Umfeld und das Befinden des Patienten ist ein wichtiger Bestandteil und trägt wesentlich zum Wundverlauf bei.
DIE MEDIZINISCHE WUNDDIAGNOSE STEHT IM MITTELPUNKT.
Die Grunderkrankung mit Schweregrad sowie Größe und Tiefe der Wunde werden genau beschrieben.
DAZU WERDEN FOTOS DER WUNDE ERSTELLT, AUF DENEN DIE GRÖßE ERKENNBAR IST.
So ist der direkte Wund-Verlauf jederzeit nachvollziehbar – Veränderungen klar sichtbar.
Voriger
Nächster

Diabetischer Fuß